Modul B Zutrittskontrolle

Aufgabe der Zutrittskontrolle ist die zeitabhängige Steuerung und Überwachung des Zutritts an den Ein- und Ausgängen von Gebäuden und zu innerbetrieblichen Räumen und Bereichen, beispielsweise Lager, Rechenzentren oder Entwicklungsbereichen.

Besucher und Fremdfirmenmitarbeiter können mit diesem Modul gleichfalls verwaltet werden. Ein gut organisiertes Besuchswesen ist die Visitenkarte eines Unternehmens. Ihre Sekretärinnen oder die Gastgeber melden die Besucher im Selfservice an. Am Empfang erfolgt der Check-in dann zügig mit Ausdruck eines Besucherausweises.

Zusatzmodul IBIX*GZM Grafischer Zutrittsmonitor

IBIX*GZM

Mit IBIX*GZM bietet IBIX die Möglichkeit, Terminalzustände (z.B. Netz/Batteriebetrieb, Online/Offline) und Türzustände (offen/geschlossen, überwacht ja/nein) grafisch anzuzeigen. Bei Raumzonen kann jederzeit angezeigt werden, wie viele Personen sich in der Zone aufhalten und wer sich in der Zone befindet (mit Mitarbeiterbild). IBIX*GZM erlaubt damit, die Sicherheitsbedürfnisse in kritischen Zutrittsbereichen zu erfüllen.

PegaSys Offline-Türterminals und digitale Schließzylinder

 

Mit PegaSys integrieren Sie kostengünstige Türterminals und digitale Schließzylinder in eine IBIX-Gesamtlösung.

Die Türterminals gibt es in mehreren Varianten, für normale und für Schmalrahmentüren und in der modernen "Office"-Version in schwarz oder weiss. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Funktionen aus, etwa Einzelöffnung mit zeitlicher Einschränkung, Tagesfreischaltung, Sondertag oder automatisches Verschließen am Tagesende bei Daueröffnung. Die Stromversorgung mit Lithium-Batterien ermöglicht bis zu 50.000 Schließungen.

Digitale Schließzylinder sind eine gute Lösung an Türen, bei denen der vorhandene Beschlag weiter genutzt werden soll oder kein Türterminal eingesetzt werden kann. Die Zylinder sind für den Innen- und Außenbereich einsetzbar und auch für Brandschutztüren zugelassen. Schließzylinder gibt es ein- oder beidseitig, als Doppelknaufzylinder oder als Möbelschloss.

Die integrierte Lösung PegaSys 3000 wird aus dem IBIX@flex Zutrittsmodul heraus bedient und gesteuert. Die vorhandenen Personal- und Ausweisdaten werden einfach mitbenutzt und um die Berechtigungen für die Offline-Türterminals ergänzt.

Das Besondere der integrierten Lösung ist das automatische Schreiben der Offline-Berechtigungen auf den Ausweis des Mitarbeiters bei einer Onlinebuchung. Beim Eintritt ins Unternehmen lädt sich der Mitarbeiter an einem Zutrittsleser oder Zeiterfassungsterminal die Berechtigungen für die PegaSys Türterminals oder Schließzylinder auf seinen Ausweis und hat dann für eine definierte Zeit Zutritt etwa zu seinem Büro und allen Besprechungsräumen auf seinem Stockwerk.

Besuchermanagement

Damit organisieren Sie Ihr Besuchswesen. Sie verwalten Besuchsteilnehmer oder Besuchergruppen und hinterlegen eventuell Informationen zu Raumreservierungen oder Catering. An der Pforte zeigen Sie die angemeldete Besucher an, ordnen ggf. Ausweise zu und vergeben Berechtigungen.

So erreichen Sie ein zügiges Check-In des Besuchers. Wenn der Besucher eintrifft, müssen Sie nur noch die Besucherdaten prüfen, den Besucherausweis und ggf. einen Besucherschein ausdrucken.

Beim Verlassen des Geländes melden Sie den Besucher im Dialog oder über eine Buchung mit dem Ausweis einfach ab. Aktuelle Auswertungen unterstützen die Arbeit an der Pforte. So haben Sie jederzeit den Überblick über die aktuellen, die überschrittenen, oder die vergangenen Besuche.

KEMAS-Depotsystem für die bedienerlose Ausgabe und Rücknahme von Objekten

Das in IBIX integrierte KEMAS-Depotsystem bietet Ihnen ein Managementsystem für Objekte, Schlüssel oder Ausweise als ergänzende Komponente für die IBIX Zutrittskontrolle.
Die Übergabe dieser Gegenstände wird automatisiert und erhöht die Effizienz und Sicherheit dieser Vorgänge.
Die in IBIX definierten Ausweise und Personaldaten stehen Ihnen auch im KEMAS-System zur Verfügung; dort vergeben Sie im Detail die Berechtigungen für die einzelnen Fächer. Alle Vorgänge (Ausgabe und Rückgabe) werden überwacht und protokolliert.
Damit schaffen Sie eine sichere Verwahrung, personalfreie Übergabe und hohe Transparenz, denn alle Vorgänge werden protokolliert und sind nachvollziehbar. Sie erhöhen die Sicherheit und beugen Schwund und Diebstahl vor.